31.01.2019

clips

Schaulaufen fürs Friseurhandwerk

"Wo kann ich täglich mehr Menschen mehr begeistern!?" - Die Februar-Ausgabe als Hommage ans Friseursein.

Schaulaufen in der Hauptstadt. Berlin war erneuter Mode-Hotspot. Zahlreiche Designer präsentierten ihre Fashion-Visionen für die Herbst-/Wintersaison 2019/2020. Die Beauty-Experten stylten rund um die Uhr und sorgten für einen gelungenen Gesamt-Look.

 

Außerdem:

- Dienstleister, Freund, Kreativer, Seelsorger, Verschönerer und allem voran Glücklichmacher. Friseur zu sein bedeutet, nicht nur auf dem fachlichen, sondern auch auf dem menschlichen Gebiet Experte zu sein. Kaum ein Beruf bietet mehr Vielfalt, mehr Leidenschaft als das Handwerk am Kopf. Umso trauriger die negativen Schlagzeilen, mit denen es immer wieder in Verbindung gebracht wird und der daraus resultierende Kampf um den Nachwuchs. Umso schöner, wenn man diesen gefunden hat und er die vielen positiven Seiten kennenlernen darf. Wir haben Azubis gefragt, warum sie sich für den Friseurberuf entschieden haben, wie sie gefördert werden und was ihre Ziele sind. Herausgekommen ist eine Hommage ans Friseursein.

- Mitte Januar begann der internationale Fashion-Marathon, auf dem nicht nur die neueste Mode vorgestellt wird, sondern auch die kommenden Haarstylingtrends ihr Debüt geben. Von New York über London und Mailand bis Paris – welche aufregenden Frisuren erobern die Köpfe und werden zum Salonbestseller? Zu sehen in unserem Style Guide.

Schwarzkopf Professional wird zum ersten mal neben den professionellen Shooting-Looks aus dem Studio auch die besten Salon-Looks bei den German Hairdressing Awards abfeiern und prämieren.

Außerdem:

- Immer up-to-date... das muss ein guter Friseur sein. Das Entdecken neuer Trends, Lernen neuer Techniken und Sammeln von Inspiration ist aber auch, was den Friseurberuf so vielseitig macht! 2019 wird es jedenfalls nicht langweilig, denn die Seminarprogramme bieten jede Menge Möglichkeiten zur Weiterbildung: ob in Hands-on-Workshops, Shows oder betriebswirtschaftlichen Seminaren.

-Nach der Erziehungszeit möchten viele Frauen und Männer wieder in ihrem Beruf arbeiten. Das ist nicht immer leicht, da nach einer längeren Auszeit das fachliche Wissen und die Praxis oft nicht mehr ganz auf dem aktuellen Stand sind. Darüber hinaus ändern sich zudem die Trends im Friseurhandwerk permanent. Seminare für Wiedereinsteiger bieten die Möglichkeit zur Auffrischung von Techniken und Trends. Aber wird dieses Angebot auch genutzt und wie?

- Cindy Mader ist seit 2012 in verantwortlicher Position für Tigi tätig. Die vergangenen vier Jahre als Head of Marketing DACH, Central & Eastern Europe. Seit August leitet sie das Marketing für Tigi in ganz Europa. Eine Powerfrau mit klaren Zielen: „Wir wollen den Friseur als Experten endlich wieder ins Zentrum rücken.“

 

Zurück zur Übersicht
Share |

SUCHE

Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es 2 Tickets für die Verleihung der German Hairdressing Awards 2019 im Wert von 400 Euro.


Termine

13. - 14. April 2019
Cosmetica Stuttgart

19. - 20. Mai 2019
SPC Kongress

29. - 30. Juni 2019
Cosmetica Frankfurt


 alle Termine anzeigen